Das Team

RA Federico Maggiani

RA Federico Maggiani

Geboren in Genua im 1954, Jurastudium an der Universität Genua. Abschluss im November 1976 mit einer Doktorarbeit im Fachbereich Zivilprozessrecht unter dem Titel “Internationale Rechtshilfeersuchen im italienischen Zivilprozess.”
Berufliche Stages bei Rechtsschutzversicherungen in Deutschland und Österreich und seit 1979 als Rechtsanwalt beim OLG Genua zugelassen.
Während seiner beruflichen Karriere hat er sich im internationalen und europäischen Zivilrecht spezialisiert, mit besonderem Bezug auf Versicherungsrecht und hat an verschiedenen internationalen Fachtagungen, auch als Referent, teilgenommen.

Rechtsanwalt Federico Maggiani ist in Italien Vertrauensanwalt von:

– A.D.A.C.

– T.C.S. (Schweiz. Touring Club)

– Ö.A.M.T.C. (Österr. Touring Club)

– Zahlreichen Rechtsschutzversicherungen und Versicherungen anderer Branchen, mit Sitz in Italien, Deutschland, Schweiz, Österreich und anderen europäischen Ländern.

– Zahlreiche deutsche, schweiz. und österr. Sozialversicherungen.

Rechtsanwalt Federico Maggiani befasst sich mit allen außergerichtlichen und gerichtlichen Bereichen des Zivilrechtes, mit besonderer Fachausbildung in:

  • allgemeine Vertragsstreitigkeiten
  • Verkehrsunfälle und Unfälle anderer Art
  • allgemeine Haftpflicht infolge von unerlaubter Handlung
  • Regresse ausländischer Krankenkassenträger und Sozialversicherungen
  • Versicherungsregresse auf Privatpolicen
  • Straftaten (Strafrecht) im Zusammenhang mit dem Fahrzeugverkehr
  • Verwaltungsstrafen im Zusammenhang mit Verstoß gegen die ital. StVO
  • Inkassoverfahren / Pfändungen / Vollstreckungsverfahren
  • Anwaltsbegleitete Verhandlung und Vereinbarung (außergerichtlich)

Herr Maggiani spricht: ita Italienisch /ger Deutsch / eng Englisch

RA Christian Poggi

RA Christian Poggi

Abitur an der “Deutschen Schule” in Genua und im 2001.
Jurastudium an der Universität Genua und seit 2004 als Rechtsanwalt beim OLG Genua zugelassen.

Rechtsanwalt Poggi ist seit 2001 Mitarbeiter der Kanzlei Maggiani und befasst sich mit allen außergerichtlichen und gerichtlichen Bereichen des Zivilrechtes, mit besonderer Fachausbildung in:

–              Regresse von ausländischen Krankenkassenträgern und Sozialversicherungen

–              Versicherungsregresse auf Privatpolicen

–              allgemeine Haftpflicht infolge von unerlaubter Handlung

–              allgemeine Vertragsstreitigkeiten

–              Inkassoverfahren / Pfändungen /Vollstreckungsverfahren

–              unerlaubte Handlungen (im Verwaltungs- und strafrechtlichen Bereich) im Zusammenhang mit dem Verstoß gegen die ital. StVO

 

Herr Poggi spricht: ita Italienisch /ger Deutsch / eng Englisch

RA’in Federica Stoehr

RA’in Federica Stoehr

Abitur am Naturwissenschaftlichen Gymnasium Cassini in Genua.
Jurastudium an der Universität Genua. Abschluss im 1999 mit einer Doktorarbeit im Fachbereich Seerecht, unter dem Titel „Gesetzliche Regelung der Yachthafen“.

Frau Stoehr hat ihr Fachwissen bei – im internationalen Recht und Seerecht – spezialisierten Kanzleien vertieft und ist seit Oktober 2004 als Rechtsanwältin beim OLG Genua zugelassen.

Seit 2004 Mitarbeiterin bei der Kanzlei Maggiani und befasst sich mit allen Bereichen des Zivilrechtes, mit besonderer Fachausbildung in:

–              allgemeine Vertragsstreitigkeiten

–              allgemeine Haftpflicht infolge von unerlaubter Handlung

–              Regresse von ausländischen Krankenkassenträgern und Sozialversicherungen

–              Inkassoverfahren / Pfändungen / Vollstreckungsverfahren

–              Mediationsverfahren

–              Anwaltsbegleitete Verhandlung und Vereinbarung (außergerichtlich)

 

Frau Stoehr spricht: ita Italienisch /ger Deutsch / eng Englisch

RA Alberto Maggiani

RA Alberto Maggiani

Abitur am Naturwissenschaftlichen Gymnasium „Champagnat“ in Genua 2005.
Jurastudium an der Universität Genua. Abschluss im Februar 2011 mit einer Doktorarbeit im Fachbereich Rechtssoziologie unter dem Titel „Der strafrechtliche Abolitionismus von Louk Hulsman“.

Zulassung als Zivilmediator im 2011 bei der Società Italiana di Conciliazione e Arbitrato SIC&A (italienische Schlichtungs- und Schiedsverfahren Gesellschaft) in Pisa.

Seit 2012 im Register der Rechtsanwälte beim Gerichtstand Genua eingetragen, hat die Anwaltsschule der Anwaltsordnung Genua besucht und seine Fachkenntnisse bei einer internationalen Anwaltskanzlei vertieft. Ausbildung-Stage bei der Auslandsschadenabteilung einer bekannten europäischen Rechtsschutzversicherung in München.

Im 2013 Befähigung zur Ausübung des Rechtsanwaltberufes beim OLG Genua
Regelmäßige Teilnahme an Fachtagungen und zivilrechtlichen Fortbildungskursen.

Rechtsanwalt Alberto Maggiani ist seit 2011 Mitarbeiter der Kanzlei Maggiani und befasst sich mit allen außergerichtlichen und gerichtlichen Bereichen des Zivilrechtes, mit besonderer Fachausbildung in:

–              • Allgemeine Haftpflicht infolge von unerlaubter Handlung

–              • Verkehrsunfälle und Unfälle anderer Art

–              • Regresse ausländischer Krankenkassenträger und Sozialversicherungen

–              • Versicherungsregresse auf Privatpolicen

–              • Inkassoverfahren / Pfändungen / Vollstreckungsverfahren

–              • Mietkündigungen

–              • zivilistische Mediationsverfahren

–              • Anwaltsbegleitete Verhandlung und Vereinbarung (außergerichtlich)

 

Herr Alberto Maggiani spricht: ita Italienisch  /ger Deutsch / eng Englisch

RA’in Vittoria Caldari

RA’in Vittoria Caldari

Abitur am humanistischem Gymnasium „Sandro Pertini“ in Genua
Jurastudium an der Universität Genua. Abschluss im 2012 mit Auszeichnung, mit einer Doktorarbeit in fortgeschrittenem Internationalrecht unter dem Titel „Ehescheidung und Trennung ohne Auflösung des Ehebandes anzuwendendes Recht, laut Verordnung (EU) sog. Rom III“

Nach dem Abschluss hat Frau Caldari die Anwaltschule der Anwaltsordnung Genua besucht, mit Abschluss an der Fachschule der Anwaltsberufe bei der Universität Genua.

Gleichzeitig hat Rechtsanwältin Caldari im Bereich des Projektes „Ufficio del Processo“ die theoretisch-praktische Ausbildung vervollständigt, lt. Gesetz 98/2013 – mit einer Dauer von 18 Monaten beim Zivilgericht sowie Strafgericht von Genua.

Im Oktober 2015 Befähigung zur Ausübung des Rechtsanwaltberufes beim OLG Genua.

Seit 2016 Mitarbeiterin in der Kanzlei Maggiani und befasst sich hauptsächlich mit zivilistischen Streitsachen.

 

Frau Caldari spricht: ita Italienisch / eng Englisch

Dr. Andrea Maggiani

Dr. Andrea Maggiani

Abitur am Naturwissenschaftlichen Gymnasium „Sandro Pertini“ in Genua 2005.
Jurastudium an der Universität Genua. Abschluss im Februar 2013 mit einer Doktorarbeit im Fachbereich Gemeinschaftsrecht unter dem Titel „Der Produktschaden laut Verordnung Rom II“.

Herr Dr. Andrea Maggiani befasst sich mit den außergerichtlichen Sektoren des Zivilrechtes, mit besonderer Fachausbildung in:

–              Verkehrsunfälle und Unfälle anderer Art

–              Versicherungsregresse auf Privatpolicen

–              Regresse ausländischer Krankenkassenträger und Sozialversicherungen

Herr Andrea Maggiani spricht: ita Italienisch /ger Deutsch / eng Englisch

Diana Tommaselli

Diana Tommaselli

Muttersprache: Deutsch

Übersetzungen von Rechtsurkunden, Vollmachten, Prozessakten, Verträgen, usw.

Deutsche und englische Übersetzungen der Rechtskorrespondenz

 

Frau Tommaselli spricht und schreibt auf : ita Italienisch /ger Deutsch / eng Englisch